Gründungsversammlung auf dem 49. Deutschen Historikertag

 

Datum: 27. September 2012

Auf dem 49. Historikertag in Mainz 2012 formierte sich die AG Angewandte Geschichte Public History im Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands e.V. unter dem Gesichtspunkt: Public History, Angewandte Geschichte, History Marketing – Umgang mit neuen Formen der Geschichtskultur”.

Nach einem Impulsreferat zum aktuellen Stand von Public History im internationalen Kontext wurden auf der Gründungsveranstaltung Werkstattberichte aus unterschiedlichen Bereichen der Angewandten Geschichte vorgestellt und abschließend fand sich die Arbeitsgemeinschaft zu ihrer  konstituierende Versammlung zusammen.

 

Programm

    • Begrüßung u. Einführung (Frank Drauschke, Ingo Stader)
    • Impulsreferat: Internationaler Stand der Dinge (Andreas Etges)
    • Werkstattberichte aus:
      • Fachjournalistik Geschichte (Peter Hoeres)
      • Ein Studiengang zwischen Theorie und Praxis (Irmgard Zündorf, Violetta Rudolf)
      • Heidelberg Public History: Zwischen Praxisprojekt und wissenschaftlicher Auftragsforschung (Cord Arendes)
      • Wa(h)re Geschichte – Vom Nutzen und Nachteil der Angewandten Geschichte für die Gesellschaft (Thomas Prüfer u. Gerhard Obermüller)
      • Europeana 1914-1918 – Ein internationales Crowd Sourcing Projekt (Frank Drauschke)
      • Geschichte im Dialog: Angewandte Geschichte zwischen Zivilgesellschaft und Wissenschaft (Stephan Felsberg, Juliane Tomann)
    • Diskussion: Berufsfeld Geschichte im Wandel
    • Im Anschluss: Konstituierende Versammlung der “Arbeitsgruppe Angewandte Geschichte”
Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search