Workshop „Geschichtswissenschaft und Praxisbezug“

 

Datum: 22. – 23. März 2013

An der Universität in Heidelberg organisierte die AG Angewandte Geschichte Public History in Zusammenarbeit mit der Heidelberg Public History und dem Zentrum für Zeithistorische Forschung einen Workshop, der die Praxisnähe der Public History-Studiengänge untersuchen sollte. Dafür wurde diskutiert, mit welchen Zielen und Themenschwerpunkten dieses Feld der Geschichtswissenschaft unterrichtet werden sollte und inwiefern Universitäten dabei die Rolle einer “Ausbildungsstätte” für die Praxis einnehmen könnten.

 

Programm

22. März 2013

    • (15.00) Begrüßung: Prof. Dr. Cord Arendes (Universität Heidelberg), Frank Drauschke (AG Angewandte Geschichte / Public History)
    • (15.15-16.15) Dr. Paul Knevel (Universiteit van Amsterdam): Public History in den Niederlanden
    • (16.15-17.00) Prof. Dr. Ulrike Weckel / Dr. Eva Gajek (Justus-Liebig-Universität Gießen): Geschichtsstudium und die Medien
    • (17.20-18.00) Dr. Michael Wobring (Universität Erfurt / Universität Augsburg): Der Master Fachdidaktische Vermittlungswissenschaften (MaFVW) – Mediating Culture in Augsburg
    • (19.30-21.00) Podiumsdiskussion „Uni als ‚Ausbildungsstätte‘?“
      • Erwartungen und Ziele an die neuen Public-History-Studiengänge“ aus der Sicht der Praktiker. Zu den Diskutanten zählen Stefan Bergmann (Geschichtsmagazin Damals), Frank Drauschke (Facts & Files), Dr. Ingo Stader (D.I.E. Firmenhistoriker), Dr. Ruth Rosenberger (Deutsches Historisches Museum). Moderation: Prof. Dr. Cord Arendes (Universität Heidelberg)

 

23. März 2013

    • (9.30 -10.10) Prof. Dr. Cord Arendes / Angela Siebold (Universität Heidelberg): Angewandte Geschichte / Public History in Heidelberg – Herausforderungen eines Studiengangs und Praxisprojekts
    • (10.10-10.50) Prof. Dr. Annette Kehnel (Universität Mannheim): Der Master Geschichte – Wissenschaft und Öffentlichkeit in Mannheim
    • (11.00-11.40) Dr. des. Thorsten Logge (Universität Hamburg): Projektlehre an der Universität Hamburg
    • (11.40-12.20) Dr. Irmgard Zündorf / Christine Gundermann (Freie Universität Berlin): Chancen und Grenzen der Public History an der FU Berlin
    • (12.20-13.00) Abschlussdiskussion
Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search